NOTFALL 0800 4341-111 oder 03643 4341-111

Weiterführende technische Informationen der Stadtwerke Weimar!

Fundamenterder

Ein für die spätere Elektroanlage wichtiges Anlagenteil ist der Fundamenterder. Die Art der Ausführung ist in der DIN 18015 festgelegt. Beim Einbringen des Erders in das Fundament des Gebäudes sollte bereits der Elektroinstallateur zu Rate gezogen werden, um die qualitätsgerechte Ausführung zu garantieren. Auch eine eventuell vorgesehene Blitzschutzanlage ist hier schon zu berücksichtigen.

Mehrspartenhauseinführung

Als Bauherr haben Sie die Möglichkeit, für alle Medien, wie Strom, Gas, Wasser und Telefon, eine Hauseinführung zu verwenden. Diese so genannten  Mehrsparten – Hauseinführungen haben u.a. den Vorteil, dass alle Leitungen Platz sparend an einer Stelle in das Haus eingeführt werden können und nur ein Loch notwendig ist.
Diese Einführung sollten Sie als Bauherr sinnvoller Weise selbst beschaffen und den Versorgern zur Verfügung stellen.
Nähere Informationen erhalten von der externer Link folgtENWG.

 

Hausanschlussraum

Für die Unterbringung des Anschlusses und der Messeinrichtung ist ein geeigneter Platz nach DIN 18012 zur Verfügung zu stellen. Auch bei Ein- und Zweifamilienhäusern ist es sinnvoll, einen Hausanschlussraum vorzusehen. Darin können auch andere Anschlüsse wie Wasser und Telekom untergebracht werden.
Hierbei sind besondere Anforderungen zu beachten. Die externer Link folgtENWG und Ihre Installateure beraten Sie hierzu gern. Möglichkeiten und einige Beispiele finden Sie hier.

 

Hausinstallation

Die Hausinstallationen für Strom und Gas führt ein durch Sie beauftragter Handwerksbetrieb durch.