Wärme aus effizienter und umweltschonender Kraft-Wärme-Kopplung!

Der Klimawandel ist die zentrale Herausforderung des 21. Jahrhunderts für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Vor diesem Hintergrund hat die Bundesregierung im Jahre 2009 rechtliche Vorschriften erlassen, die von großer Relevanz für die Planung und Durchführung von Bauvorhaben sind. Der Verbrauch fossiler Energien wie Heizöl oder Erdgas in Gebäuden soll begrenzt und damit der CO2-Ausstoß deutlich reduziert werden. Als klimaschonende Alternativen können erneuerbare Energien oder geeignete Ersatzmaßnahmen wie Fernwärme, aus hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplung-Anlagen, zum Einsatz kommen.

Vorteile für Ihr Zuhause

  • keine Wärmeerzeugung im Haus
  • keine Emission vor Ort
  • keine Abgase, Ruß, Rauch oder Gerüche
  • kein Schornstein erforderlich (Entfall Reinigung /Emissionsprüfung)
  • keine Bestellung, Lieferung und Lagerung der Brennstoffe erforderlich
  • geringe Investitionskosten
  • geringer Betriebs- und Wartungsaufwand
  • hohe Versorgungssicherheit
  • umweltschonend durch optimale Ausnutzung der Brennstoffe
  • Rufbereitschaft/Entstörungsdienst
  • Erfüllung der energetischen Gebäudeanforderungsqualität nach EnEV/EEWärmeG, durch guten Primärenergiefaktor

häufige Fragen

Was ist eigentlich Fernwärme?

Was ist eigentlich Fernwärme?

Fernwärme wird in Heizwerken (HW) bzw. Blockheizkraftwerken (BHKW) erzeugt. Sie wird mit Hilfe von Gasmotoren (KWK-Module) neben den Heizkesseln auf effiziente und umweltschonende Weise produziert. Durch hochisolierte Rohre im Erdboden wird das heiße Wasser zu Ihnen nach Hause transportiert. Mittels einer Hausanschlussstation wird die Fernwärme in gebrauchsfertige Nutzwärme für die Raumheizung und Trinkwassererwärmung zur Versorgung der Wohnungen umgeformt. Das abgekühlte Wasser fließt in das BHKW zurück – ein Kreislauf, der so lange bestehen bleibt, wie Wärme benötigt wird.

Was ist eigentlich Kraft-Wärme-Koppelung?

Was ist eigentlich Kraft-Wärme-Koppelung?

Die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) nutzt die Technik der gleichzeitigen Strom- und Wärmeerzeugung. Der eingesetzte Brennstoff kann so wesentlich effektiver genutzt werden als bei einer reinen Stromerzeugung. Denn der Anteil der Wärme, der bei der Stromerzeugung entsteht, kann als Nutzwärme abgegeben werden.

 

 

  Heizölkessel Gasbrennwertgerät SWW Fernwärme
Platzbedarf hoch (Öltank) niedrig sehr niedrig
Brennstofflagerung ja nein nein
Betriebs- und Wartungsaufwand mittel mittel niedrig
Schornstein ja ja nein
Schadensrisiko niedrig niedrig sehr niedrig
Versorgungssicherheit hoch hoch sehr hoch
Umweltbelastung* hoch mittel niedrig
Beitrag zur Energieeinsparung gering mittel hoch

  *im direkten Lebensumfeld  

Wir unterbreiten Ihnen gern ein individuelles Angebot für die Nutzung dieses umweltfreundlichen Heizungssystems. Voraussetzung für eine Versorgung mit Fernwärme durch die Stadtwerke Weimar ist der Anschluss in einem unserer Versorgungsgebiete. Bitte setzen Sie sich dazu mit Frau Nicole Rothe oder Frau Franziska Hausold in Verbindung.

Nicole Rothe

Kundenberaterin Wärme

Der Sicherheitsservice ist 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr erreichbar.

Notfallnummer 0800 4341-111

Bei Fragen zu Strom, Erdgas und Wärme

03643 4341-0
(Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr)

Öffnungszeiten Kundenzentrum:
Montag 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, Freitag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung

Unser Privatkunden-Service
bei Fragen zu Strom, Erdgas und Wärme

zum Kontaktformular

alle Ansprechpartner

 

SWW auf Facebook

Erhalten Sie aktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise oder Gewinnspiele, kommentieren Sie Posts oder stellen Sie Fragen an das Social Media-Team.

Zu unserem Facebook-Auftritt

SWW auf Youtube

Sehen Sie unsere Filme zu den Themen Energie und Unternehmen.

Zum unseren Youtube-Auftritt