Wissenswertes über unser Unternehmen!

Die Gründung der Holding Stadtwirtschaft Weimar GmbH mit den Bereichen Verkehr, Entsorgung und Sportstätten erfolgte 2002 und ging aus den Einzelunternehmen Verkehrsbetrieb Weimar GmbH und Weimar Stadtentsorgung GmbH hervor. Am 1. Januar 2014 wurde aus der Stadtwirtschaft Weimar GmbH der Bereich Abfallentsorgung und Reinigungsleistungen ausgegliedert und in den dann erweiterten Eigenbetrieb Kommunalservice Weimar eingegliedert.

Unternehmensbereich Verkehr

Der öffentliche Personennahverkehr gehört in Weimar zum täglichen Leben. Der Verkehrsbetrieb der Stadtwirtschaft Weimar GmbH hat den Auftrag, für die Stadt Weimar als Aufgabenträger, den Öffentlichen Personennahverkehr im Stadtgebiet durchzuführen. Dabei werden auch Randgebiete der Stadt im Landkreis Weimarer Land mitbedient. Außer dem Linienverkehr inkl. aller Schülerverkehrsleistungen für die Weimarer Schulen werden durch das Unternehmen auch Gelegenheits- und Sonderfahrten in die nähere Umgebung ohne Reisekomfort für Gruppen, Vereine und Großveranstaltungen angeboten. Aktuell sorgen im Bereich Verkehr 92 Beschäftigte mit 38 Bussen auf 8 Linien an allen Tagen der Woche für die Erfüllung der Bedürfnisse der Weimarer Bevölkerung und zahlreicher Besucher aus aller Welt nach zuverlässiger Beförderung.

Rund 120 Kilometer lang ist das Liniennetz des Verkehrsbetriebes auf dem komfortable Busse jedes Jahr eine Gesamtstrecke von ca. 2 Millionen Kilometer zurücklegen. Damit Sie auch ohne Auto mobil sind, werden auf den 8 Linien insgesamt 317 Haltestellen angefahren - und die an den attraktivsten Stellen der Stadt. Die Überwachung des Fahrbetriebes erfolgt seit 1998 durch ein modernes rechnergestütztes Betriebsleitsystem. Ein komplexes Informationssystem von 7 dynamischen Fahrziel- und Abfahrtsanzeigen am Hauptbahnhof, an der zentralen Haltestelle Goetheplatz/Stadtzentrum und an der zentralen Regionalbushaltestelle Hoffmann-von-Fallersleben-Straße sorgen für einen schnellen Überblick über die Abfahrtszeiten. In den Bussen selbst sorgen automatische Haltestellenansagen und -anzeigen für eine gute Orientierung.

Unternehmensbereich Sportstätten

Die Stadtwirtschaft Weimar betreibt drei Sportanlagen:  Asbach-Sporthalle , das Schwanseebad mit Freibad, Schwimmhalle und Sauna.
Die von der Stadtwirtschaft betriebenen Sportstätten bieten viele Möglichkeiten für Sport und Erholung in Weimar. Im Sommer lockt die Freibadanlage des Weimarer Schwanseebades, eines der ältesten Freibäder Deutschlands, mit ausgedehnten Liegewiesen, einem altem Baumbestand und 7.000 m²  Wasserfläche. Gleich nebenan befindet sich die moderne Schwimmhalle Schwanseebad, ein familienorientiertes Sport- und Freizeitbad auf zwei Ebenen. Hier finden Erholungssuchende im Saunabereich mit finnischer Sauna, Dampfbad und Solarium Ruhe und Entspannung. Im unteren Bereich steht für Aktiv-Schwimmer ein 25 Meter-Sportbecken zur Verfügung. Kinder und Familien können sich im angrenzenden Nichtschwimmerbecken sowie einem Kinderplanschbecken vergnügen. Auch die Asbach-Sporthalle wird von der Stadtwirtschaft betrieben. Die Dreifeldersporthalle mit einer lichten Höhe von 7 m bietet ideale Bedingungen für nationalen Ballspiel und Wettkampfbetrieb. Die von Vereinen und Schulsport genutzte Sporthalle verfügt auch über eine Zuschauertribüne mit 200 Plätzen.

Veröffentlichungen

Verkehr: 03643 4341-700
Entsorgung: 03643 4341-810
Sportstätten: 03643 4341-500

Öffnungszeiten Kundenzentrum:
Montag 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, Freitag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung

Ihre Ansprechpartner für alle Fragen und Themen der Stadtwirtschaft Weimar!
bei Fragen zu Verkehr, Sport, Entsorgung oder Werkstatt

zum Kontaktformular

alle Ansprechpartner

SWG auf Facebook

Erhalten Sie aktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise oder Gewinnspiele, kommentieren Sie Posts oder stellen Sie Fragen an das Social Media-Team.

Zu unserem Facebook-Auftritt