Service zum Leben in Weimar!

Wir als Stadtwerke übernehmen Verantwortung und engagieren uns!

Das unterscheidet uns von unserem Wettbewerb. Die Stadtwerke Weimar versorgen ca. 60 000 Weimarer mit Strom, Gas und Wärme. Unsere 65 Mitarbeiter und 8 Auszubildenden erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von 56 Mio. €. Unser Netz und unsere Anlagen sind auf neuestem Stand modernisiert.

Wir gehören zu Weimar, lieben unsere Stadt und fühlen uns dem Wohl Weimars und seiner Bürger verpflichtet. Seit über 20 Jahren versorgen wir Weimar mit Energie. Unsere erfolgreichen Produkte WeimarGas/WeimarGas Öko und WeimarStrom/WeimarStrom Öko tragen entscheidend zum Umweltschutz in und um Weimar bei. 

Seit 2005 finden Sie unseren Unternehmenssitz in der Industriestraße im Gewerbegebiet Weimar Nord. Das freundliche Service- und Kundenzentrum bietet ideale Bedingungen für besten Beratungskomfort. Mit einem Kassenautomaten, der fast rund um die Uhr verfügbar ist (Mo. - So.: von 06:00 Uhr bis 23:00 Uhr) , erweitern wir seit Januar 2016 unser Serviceangebot. Unser Engagement für Weimar beschränkt sich nicht nur auf Kompetenz in Sachen Energie. Im Bereich des Sponsoring unterstützen wir soziale Einrichtungen wie Kindergärten, Jugend- und Sporteinrichtungen und Schulen, aber auch kulturelle Veranstaltungen unserer Stadt wie  z. B. den Weimarer Weihnachts- und Zwiebelmarkt.

Das ist Service zum Leben. In Weimar.

Unsere Geschäftsbedingungen auf einem Blick

Meilensteine der Stadtwerke Weimar!

2012

2012

  • Oberbürgermeister Stefan Wolf und der Geschäftsführer der SWW, Helmut Büttner, unterzeichnen die „Vereinbarung zur Förderung ökologisch nachhaltiger Energiebereitstellung in Weimar“
  • Einführung eines Förderpakets für Elektroautos
  • Verabschiedung des Geschäftsführers Helmut Büttner sowie Begrüßung des neuen Geschäftsführers Jörn Otto
2011

2011

  • Einführung des neuen Tarifsystems für Weimar Strom und Weimar ÖKO Strom
  • Einführung des neuen Tarifsystems für Weimar Gas und Weimar ÖKO Gas
  • erste Stromtankstelle in Weimar im Atrium wird durch die Stadtwerke eröffnet
  • Stadtwerke überreichen an die Stadtwirtschaft ein neues BHKW in der Asbach-Schwimmhalle
  • die Stadtwerke starten das Projekt „Mobil mit WeimarStrom“ zur Förderung der Elektromobilität und übergaben in diesem Zusammenhang Elektrofahrräder an Weimarer Institutionen, Firmen und Bürger
  • Tag der offenen Tür im gesamten Industriegebiet Weimar Nord
  • 2 neue Elektroautos werden für den täglichen Betrieb in Einsatz genommen
2010

2010

  • 2. Photovoltaikanlage der SWW wird in Betrieb genommen
2009

2009

  • Umstellung der Anwendersoftware von SAP auf Schleupen
  • IHK ehrt die Stadtwerke zum wiederholten Male als „hervorragender Ausbildungsbetrieb“
2008

2008

  • erstes Elektroauto ist für die Stadtwerke auf Weimars Straßen unterwegs
  • das Grundstück des ehemaligen Firmensitzes in der Andersenstraße 6 a wird verkauft und das Gebäude abgerissen
2007

2007

  • Rekonstruktion des Umspannwerkes Weimar-Nord
  • Baubeginn der Fernwärmeverbindungsleitung West-Nord
  • Erneuerung Mittelspannungstrasse „Ilmpark“ 
2006

2006

  • Inbetriebnahme des Solarkraftwerkes auf den Dächern des neuen Stadtwerke-Gebäudes
  • Internetseiten der Stadtwerke Weimar und der Stadtwirtschaft Weimar bekommen ein neues Design
2005

2005

  • Bezug des neuen Standorts von Stadtwerke und Stadtwirtschaft in der Industriestraße 14
  • Gründung der „ENWG Energienetze Weimar GmbH & Co. KG“
  • Optimierung der installierten Fernwärmeleistung in allen Heizwerken
  • Stadtwerke Weimar und Stadtwirtschaft Weimar stellen neues Logo und ein einheitliches Corporate Design vor
2004

2004

  • 18.03.2004: bei der Aufsichtsratssitzung fällt die Entscheidung für den Umzug des Unternehmens in die Industriestraße 14
  • 25.03.2004: Unterzeichnung des Kaufvertrags für das Gelände in der Industriestraße 14
  • Stadtwerke unterstützen den Wiederaufbau der Anna Amalia Bibliothek
2003

2003

  • Stadtwerke übernehmen Dienstleistung für Wasser und Abwasser
  • Übernahme der Betriebsführung des neuen Heizwerkes der Bauhausuniversität
  • Stadtwerke erhalten den VDEW „Woman Energy Award“ für frauenfreundliches Unternehmen
2002

2002

  • Einführung des neuen Abrechnungssystems IS-U
    Erste Haushaltsbrennstoffzelle Thüringens im Förderkreis JUL in Betrieb
  • Beschwerde- und Risikomanagement wird eingeführt
2001

2001

  • Übernahme der Weimarwerk Dienstleistungs GmbH (WDL), die Stadtwerke übernehmen die kompletten Versorgungssysteme und Grundstücke
  • Einführung des Produktes WeimarGas am 1.05.2001
  • Beschluss zur Bildung einer Stadtwerke Holding im Stadtrat
2000

2000

  • Beginn der Zusammenarbeit mit dem regionalen Telekommunikationsanbieter YellowCom
  • Einführung des Ökostrom-Modells WeimarStrom Öko
  • Engagement in der Thüringer Stadtwerke Marketinginitiative
1999

1999

  • Erste Erdgastankstelle in Weimar
  • Produkteinführung von WeimarStrom am 1.10.1999
1998

1998

  • Einführung der hauseigenen Computervernetzung
  • Erster Internetauftritt der Stadtwerke
  • Die Heizwerke Weimar-West, Nord und Schöndorf erhalten Öl-Zusatzheizungen
1997

1997

  • Kauf der Weimarwerk Dienstleistungs GmbH (WDL), das 1. Tochterunternehmen der Stadtwerke
  • Aufbau des graphischen Informationssystems GIS
    In Weimar-West wird ein 1,6-MW-Gasmotor als 8. Modul in Betrieb gesetzt

 

1996

1996

  • Erscheinungsjahr des ersten Geschäftsberichtes der Stadtwerke
  • Erste Azubis für Energieelektronik werden ausgebildet
1995

1995

  • Das große Heizwerk-West mit 3 Kesseln geht in Betrieb
  • Die Blockheizkraftwerke Weimar West, Nord und Schöndorf mit 7 Modulen werden gleichzeitig in Betrieb genommen
  • Austausch aller Gaszähler
1994

1994

  • Einbringung der Gasversorgung zum 1.05.1994
  • Beginn des Netzbaues für Strom und Gas im Neubaugebiet Sackpfeife
  • Die 1. Kundenzeitung der Stadtwerke erscheint
  • Einführung einer zentralen Telefonnummer für den Störungsdienst
1993

1993

  • Umzug der Verwaltung der Stadtwerke in die Weimarer Andersenstraße
  • Erteilung der § 5-Genehmigung am 05.03.1993
  • Bau neuer Leittechnik für die Heiznetze
  • Neubau des dezentralen Heizwerks Weimar-Nord
1992

1992

  • Eintragung als Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH in das Handelsregister
  • Unterzeichnung des Stromliefervertrag am 30.06.1992
  • Unterzeichnung des Gasliefervertrag am 30.01.1992
  • Abschluss des Konzessionsvertrages
  • Abschluss des Geschäftsbesorgungsvertrages mit der ENAG
  • Umstellung aller Stadtgaskunden auf Erdgas
  • Einbringung der Stromversorgung am 01.10.1992
  • Übernahme der Fernwärmeversorgung am 01.10.1992
  • Bau der dezentralen Heizwerke Schöndorf, Dichterweg und Schönblick
  • 14.500 Kunden mit Erdgasanschluss
1991

1991

  • Gründung am 1. Oktober 1991
  • Gesellschaftsanteile:
    - 38,25 % Stadt Weimar
    - 25,10 % Thüga AG
    - 23,90 % TEAG
    - 12,75 % REWAG KG
  • Anmeldung der Stadtwerke Weimar GmbH i. G als Energieversorgungsunternehmen beim Thüringer Wirtschaftsministerium

Der Sicherheitsservice ist 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr erreichbar.

Notfallnummer 0800 4341-111

Bei Fragen zu Strom, Erdgas und Wärme

03643 4341-0
(Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr)

Öffnungszeiten Kundenzentrum:
Montag 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, Freitag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung

Unser Privatkunden-Service
bei Fragen zu Strom, Erdgas und Wärme

zum Kontaktformular

alle Ansprechpartner

 

SWW auf Facebook

Erhalten Sie aktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise oder Gewinnspiele, kommentieren Sie Posts oder stellen Sie Fragen an das Social Media-Team.

Zu unserem Facebook-Auftritt

SWW auf Youtube

Sehen Sie unsere Filme zu den Themen Energie und Unternehmen.

Zum unseren Youtube-Auftritt