Information zur Strompreisanpassung der Preise zur Grund- und Ersatzversorgung der Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH

Zum 1. Januar 2013 steigt die Umlage zur Förderung des Ausbaus erneuerbarer Energien um rund 50 Prozent auf netto 5,277 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh). Diese Erhöhung gaben die vier großen Übertragungsnetzbetreiber Mitte Oktober bekannt. Derzeit liegt die Umlage bei netto 3,592 ct/kWh. Bereits in den vergangenen Jahren war die EEG-Umlage stetig gestiegen. Im Rahmen der von der Bundesregierung beschlossenen Energiewende wird besonders der Ausbau von Fotovoltaik-, Biomasse- und Windkraftanlagen vorangetrieben. Die entstehenden Kosten werden auf den Strompreis umgelegt. Deutschlandweit haben deshalb zahlreiche Energieunternehmen eine Erhöhung der Strompreise für 2013 angekündigt. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Weimar Jörn Otto erklärt dazu: „Die staatlichen Belastungen am Strompreis sind durch steigende Kosten bei der Förderung Erneuerbarer Energien und beim Netzausbau weiter gestiegen. Diese werden von uns weder festgelegt, noch profitieren wir davon.“

Die staatlich beeinflussten Anteile des Strompreises liegen derzeit bei 68 Prozent (Steuern, Abgaben, Umlagen, Netzentgelte).

 

Staatliche Steuern, Abgaben und Umlagen:

  • EEG-Umlage (Erneuerbare-Energien-Gesetz)
    Der Ausbau der erneuerbaren Energien erfordert erhebliche Anstrengungen, auch in finanzieller Hinsicht. Damit Erneuerbare-Energien-Anlagen gebaut werden, sind Investitionsanreize erforderlich. Finanziert wird diese Förderung über die EEG-Umlage. Alle Stromanbieter in Deutschland sind dafür verantwortlich, die EEG-Umlage beim Kunden (Letztverbraucher) einzufordern und an die Betreiber der Stromnetze weiterzugeben.
  • Stromsteuer/Energiesteuer
    Die Stromsteuer/Energiesteuer ist eine durch das Stromsteuergesetz/Energiesteuergesetz geregelte Steuer auf den Energieverbrauch.
  • Konzessionsabgabe (Höhe individuell je nach Netzgebiet)
    Die Konzessionsabgabe ist ein Entgelt an die Kommune für die Mitbenutzung von öffentlichen Verkehrswegen durch Versorgungsleitungen. Ihre Höhe variiert in Abhängigkeit von der Gemeindegröße zwischen 1,32 ct/kWh und 2,39 ct/kWh (§ 2 Konzessionsabgabenverordnung (KAV).
  • KWK-G Umlage
    Mit der KWK-G-Umlage wird die ressourcenschonende gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme gefördert. Die aus dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) entstehenden Belastungen werden bundesweit auf die Letztverbraucher umgelegt.
  • §19 Strom NEV-Umlage
    Mit der § 19 StromNEV-Umlage wird die Entlastung bzw. Befreiung stromintensiver Unternehmen von Netzentgelten finanziert. Die aus der Strom-Netzentgeltverordnung (StromNEV) entstehenden Belastungen werden bundesweit auf die Letztverbraucher umgelegt.
  • Offshore-Haftungsumlage
    Mit der Offshore-Haftungsumlage nach § 17 f Energiewirtschaftsgesetz, welche voraussichtlich zum 1.1.2013 wirksam wird, werden Risiken der Anbindung von Offshore-Windparks an das Stromnetz abgesichert. Die aus der Offshore-Haftungsumlage entstehenden Belastungen werden bundesweit auf die Letztverbraucher umgelegt.
  • Netzentgelte
    Die Netzentgelte werden vom Netzbetreiber für das jeweilige Netzgebiet auf der Grundlage der anfallenden Kosten berechnet. Diese Kosten werden von der staatlichen Bundesnetzagentur geprüft und darausgehend die Netzentgelte festgelegt. Die Stromanbieter müssen die im Strompreis enthaltenen Netzentgelte an die Netzbetreiber weitergeben. Die neuen Netzentgelte gelten mit Wirkung zum 01.01. eines Jahres und werden auf der Internetseite des Netzbetreibers veröffentlicht.
  • Mehrwertsteuer (i. H. v. 19 %)
    Die Mehrwertsteuer wird für den gesamten Strompreis mit all seinen Bestandteilen erhoben.

Der Sicherheitsservice ist 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr erreichbar.

Notfallnummer 0800 4341-111

Bei Fragen zu Strom, Erdgas und Wärme

03643 4341-0

Öffnungszeiten Kundenzentrum:
Montag 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, Freitag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung

Unser Privatkunden-Service
bei Fragen zu Strom, Erdgas und Wärme

zum Kontaktformular

alle Ansprechpartner

 

SWW auf Facebook

Erhalten Sie aktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise oder Gewinnspiele, kommentieren Sie Posts oder stellen Sie Fragen an das Social Media-Team.

Zu unserem Facebook-Auftritt

SWW auf Youtube

Sehen Sie unsere Filme zu den Themen Energie und Unternehmen.

Zum unseren Youtube-Auftritt