Skip to main content

Deutschlandticket

"So oft du willst, so weit du willst." - Das Deutschlandticket kommt zum 01. Mai 2023.

Bund und Länder haben vereinbart, dass es als Nachfolge für das 9-Euro-Ticket ein Deutschlandticket zum Einführungspreis von 49 Euro im Abo gibt.

Starttermin: 01.05.2023

Preis pro Monat: 49 €

Das Deutschlandticket im Abo wird als digitales Ticket (Chipkarte) ausgegeben.

Die aktuellen Beförderungsbedingungen erhalten Sie hier >>

>> Hier gehts direkt zum Antrag. 

Details über das Deutschlandticket:

  • Das „Deutschlandticket“ kostet 49 Euro pro Monat und berechtigt deutschlandweit zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.
  • Das „Deutschlandticket“ wird als personengebundenes Abonnement ausgegeben. Es ist damit nicht übertragbar.
  • Es wird keine Mitnahmeregelung geben, d. h. die Mitnahme von Personen, Fahrrädern oder Hunden sind ausgeschlossen.
  • Das Ticket wird in allen Nahverkehrszügen in der 2.Klasse (z. B. S-Bahnen, RB, RE, IRE), Verkehrsverbünden und teilnehmenden Verkehrsunternehmen (z. B. Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen) gelten.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gern persönlich
Übersicht Tickets und Preise

Häufige Fragen zum Deutschlandticket

monatlich 49 Euro

Jeder kann das „Deutschlandticket“ erwerben. Es wird als personengebundenes Abonnement ausgegeben und ist nicht übertragbar.

Das „Deutschlandticket“ wird zum 01.05.2023 eingeführt .

Das „Deutschlandticket“ kann ab dem 03.04.2023 über die Abo ausgebenden VMT-Verkehrsunternehmen bestellt
werden.

Das „Deutschlandticket“ wird als digitales Ticket in Form einer Chipkarte ausgegeben.

Das „Deutschlandticket“ gilt in allen Nahverkehrszügen in der 2. Klasse (z. B. S-Bahnen, RB, RE, IRE) sowie in den Bussen, Straßenbahnen und U-Bahnen der jeweiligen Verkehrsverbünde und Verkehrsunternehmen. Etwaige Ausnahmen sind bei den jeweiligen Verkehrsunternehmen zu erfragen.

Der Kauf ist bei der Stadtwirtschaft Weimar GmbH, digital über die Apps sowie die Web-Vertriebskanäle der VMT-Verkehrsunternehmen möglich. Ebenso ist das Abonnement in den Kunden- und Servicecenter der Abo ausgebenden Verkehrsunternehmen erhältlich.

Bei einer Bestellung bis zum 10. eines Monats (Posteingang) beginnt das Abonnement am 1. des Folgemonats. Die Laufzeit des Abos ist an den Kalendermonat gebunden.

Es ist monatlich kündbar und kann jeweils bis zum 10. eines Monats zum Monatsende kostenfrei gekündigt werden.

Es gilt ab dem ersten Tag des Monats, an dem Sie mit Ihrem Abonnement starten und gilt mit Kündigung bis zum letzten Kalendertag, längstens jedoch bis 03:00 Uhr des Folgetages.

Für Abonnent:innen werden durch die Einführung keine Nachteile entstehen. Wir werden Abonnent:innen rechtzeitig über Möglichkeiten eines Wechsels von ihrem jetzigen Abonnement zum „Deutschlandticket“ informieren.

Ja. Das Jobticket wird mit einem Rabatt von 5 % für den Preis von 46,55 Euro ausgegeben. Voraussetzung ist, dass der Arbeitgeber mindestens 25 % Rabatt auf den Ausgabepreis von 49 Euro (mind. 12,25 Euro) an seine Beschäftigten leistet.

Ja. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Nein. Es soll keine Mitnahmeregelung gelten, d. h. die Mitnahme von Personen, Fahrrädern oder Hunden sind ausgeschlossen.

Kinder unter 6 Jahren werden kostenlos mitgenommen und benötigen kein „Deutschlandticket“. Kinder über 6 Jahre müssen ein Ticket erwerben.
Hinweis: Im VMT ist die Mitnahme von Kindern unter 8 Jahren bis zum ersten Tag der Einschulung und ausschließ-lich in Begleitung eines Erwachsenen weiterhin kostenfrei.

News zur Stadtwirtschaft Weimar

Schwanseebad: Eingeschränkte Öffnungszeiten am 08.03., 04.05., 12.05. und 08.06.2024
Auf Grund von verschiedenen Wettkämpfen kommt es an folgenden Tagen zu eingeschränkten Öffnungszeiten: Freitag, den 08.03.2024: Weimarer…
Artikel weiterlesen
Sonderfahrplan im Weimarer Stadtverkehr wird Verlängert
Der seit Ende November 2023 geltende Sonderfahrplan der Stadtwirtschaft Weimar wird voraussichtlich bis Mitte April 2024 verlängert. Die bisherige…
Artikel weiterlesen
Tarifverhandlungen im Nahverkehr weiter ohne Ergebnis
Bundesweite Streiks in der Woche um den 1. März geplant. Am 13. Februar 2024 sollten die im Januar unterbrochenen Tarifverhandlungen zum…
Artikel weiterlesen